Landesbildungsserver Baden-Württemberg Landesbildungsserver Baden-Württemberg Bildung st�rkt Menschen. Bildungsplan 2004
Sie sind hier: Startseite > Bildungspläne und Materialien > Für die Schulart ... > Realschule > Kontingentstundentafel

Kontingentstundentafel

Die Kontingentstundentafel legt für jede Schulart fest, wie viele Jahreswochenstunden insgesamt in den Schuljahren bis zum Abschluss des Bildungsgangs zu erteilen sind. Wie diese Jahreswochenstunden jedoch auf die einzelnen Klassenstufen verteilt werden, entscheiden die einzelnen Schulen. Sie erhalten damit pädagogischen Freiraum und können die Verteilung der Stunden nutzen, um Schwerpunkte zu setzen und die Schulkonzepte zu gestalten.

  Klassen 5-10

I Pflichtbereich

 
Religionslehre/Ethik1 11
Deutsch 26
Englisch/Französisch 23
Mathematik 24
Geschichte 8
Erdkunde, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde (EWG) 15
Naturwissenschaftliches Arbeiten (NWA) 24
Künstlerischer Bereich: Musik, Bildende Kunst 19
Sport 17
   

II Wahlpflichtbereich ab Klasse 7

 
Technik 12
Mensch und Umwelt 12
Französisch/Englisch2 12 (18)
   

III Integrierter Bereich (Klassen 5 bis 10)

 
Themenorientierte Projekte3 (8)
Informationstechnische Grundbildung4 (12)
   

IV Pädagogische Schwerpunkte (Klassen 5 und 6) 5

4

1 In den Klassen 8 bis 10 werden für Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, fünf Jahreswochenstunden Ethik vorgesehen. Die Wochenstundenzahl im Fach Religionslehre wird unter Beteiligung der zuständigen kirchlichen Beauftragten festgelegt.
2 Für Schüler, die ab Klasse 5 Französisch als Pflichtfremdsprache haben, ist ab Klasse 7 auch Englisch Pflichtfremdsprache. In Realschulen in Grenznähe zu Frankreich werden in den Klassenstufen 5 und 6 Arbeitsgemeinschaften Französisch eingerichtet.
3 In den Klassen 5 bis 10 werden in einem Umfang von mindestens jeweils zwei Jahreswochenstunden, die aus dem Stundenvolumen der beteiligten Fächer entnommen werden, die fächerübergreifenden Projekte Technisches Arbeiten, Soziales Engagement, Berufsorientierung an Realschulen sowie Wirtschaften - Verwalten - Recht durchgeführt; das Projekt Technisches Arbeiten wird spätestens in Klasse 6 abgeschlossen. Die Gesamtlehrerkonferenz entscheidet im Rahmen von Satz 1 über die Durchführung der Projekte in der jeweiligen Klassenstufe, über den zeitlichen Umfang und über die beteiligten Fächer. (vgl. Kultus und Unterricht 5/2004, S.45)
4 Integrativ innerhalb der Fächer und Fächerverbünde
5

Zuweisung durch das Staatliche Schulamt im Rahmen der insgesamt zur Verfügung stehenden Ressourcen.




Download Druckversion (pdf, 21 KB)

Bildungspläne Baden-Württemberg
SUCHE