Landesbildungsserver Baden-Württemberg Landesbildungsserver Baden-Württemberg Bildung st�rkt Menschen. Bildungsplan 2004
Sie sind hier: Startseite > Bildungsplaninformationen > Glossar

Glossar

Hier werden einige der wichtigsten Begriffe aus dem neuen Bildungsplan kurz erklärt. Durch Klicken auf die Begriffe gelangen Sie zu den jeweiligen Erklärungen.

 

Bildungsstandards

Kompetenz

Niveaukonkretisierungen

Kerncurriculum

Schulcurriculum

Kontingentstundentafel

Evaluation

Vergleichsarbeiten

Leitbild

Schulkonzept


Bildungsstandards

Bildungsstandards legen fest, über welche fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen Schülerinnen und Schüler zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügen müssen. Im Gegensatz zu den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK), die abschlussbezogen und schulartübergreifend für einzelne Fächer erstellt wurden, gibt es in Baden-Württemberg für jedes Fach und jeden Fächerverbund sowie für jede Schulart im Zwei- bzw. Dreijahresrhythmus je einen Bildungsstandard.

 Zum Seitenanfang


Kompetenz

Der den Bildungsstandards zugrunde liegende Kompetenzbegriff wurde von Hartmut von Hentig in der Einführung aller Bildungspläne beschrieben und umfasst Einstellungen, Fähigkeiten und Kenntnisse.

 Zum Seitenanfang


Niveaukonkretisierungen

Niveaukonkretisierungen verdeutlichen das Anforderungsniveau der Bildungsstandards. Sie bilden anhand exemplarischer Problemstellungen ein mittleres Anforderungsprofil ab und definieren einen Leistungskorridor als verbindliche Leitlinie für die Unterrichtsplanung und die Überprüfung des Unterrichtserfolgs.

 Zum Seitenanfang


Kerncurriculum

In den Bildungsstandards werden verbindliche Inhalte vorgegeben, die zu einem Kerncurriculum geformt wurden. Das Kerncurriculum wird durch das Schulcurriculum ergänzt und vertieft und sichert dessen Freiraum.

 Zum Seitenanfang


Schulcurriculum

Das Schulcurriculum soll von der Schule selbst erarbeitet werden und dient der Vertiefung und Erweiterung der inhaltlichen Vorgaben der Bildungsstandards. Es folgt mit zusätzlichen fachlichen wie überfachlichen Inhalten und Unterrichtsangeboten den Leitgedanken der einzelnen Fächer und Fächerverbünde. Durch die Vertiefung und Erweiterung des Kerncurriculums im Schulcurriculum entsteht ein schulisches Gesamtcurriculum.

 Zum Seitenanfang


Kontingentstundentafel

Die Kontingentstundentafel einer Schulart legt die Gesamtzahl der Jahreswochenstunden in einem Fach, einem Fächerverbund oder in einer Fächergruppe für mehrere Jahrgangsstufen fest. Wie diese Jahreswochenstunden auf die beteiligten Fächer und Schuljahre verteilt werden, entscheidet die Schule; sie kann damit eigene Schwerpunkte setzen.

 Zum Seitenanfang


Evaluation

Evaluation allgemein bedeutet Bewertung. Im Zusammenhang mit der Schule und der Bildungsplanreform versteht man unter dem Begriff die systematisch durchgeführte Untersuchung und Bewertung von Prozessen und Ergebnissen von Schule und Unterricht. Sie dient der Sicherung und Weiterentwicklung der schulischen Qualität. Entscheidend dabei ist, dass aus den Ergebnissen von Evaluationen Konsequenzen gezogen werden.

 Zum Seitenanfang


Vergleichsarbeiten

Die Vergleichsarbeiten sind standardisierte Lernstandserhebungen, die den Lernstand von Klassen und auch von einzelnen Schülerinnen und Schülern in Bezug auf die Bildungsstandards überprüfen. Die Arbeiten werden zu festgelegten Terminen an den Schulen eingesetzt. Die Ergebnis-Rückmeldungen liefern objektive Informationen, die von den Fachlehrkräften sowie von Lehrer- und Schulteams zur Weiterentwicklung von Schule und Unterricht genutzt werden können. Die Vergleichsarbeiten stellen damit ein verpflichtendes Instrument der Selbstevaluation dar und sind ein Element der Qualitäts- und Schulentwicklung.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Landesbildungsserver.

 Zum Seitenanfang


Leitbild

Im Leitbild legt die Schule fest, was sie an übergeordneten Zielsetzungen erreichen will. Es ist auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Schule abgestimmt; an ihm orientieren sich die konzeptionellen Aktivitäten der Schule.

 Zum Seitenanfang


Schulkonzept

Das Schulkonzept bildet die Klammer um sämtliche Maßnahmen der Einzelschule unter Berücksichtigung der übergeordneten Vorgaben (Erziehungs- und Bildungsauftrag), der pädagogischen Leitideen, des Leitbilds der Schule und den lokalen Rahmenbedingungen.

 Zum Seitenanfang




 

Die CD mit allen Bildungsplänen ist kostenlos erhältlich unter Fax 0711 279-2838 oder per E-Mail oeffentlichkeitsarbeit@km.kv.bwl.de

Bildungspläne Baden-Württemberg
SUCHE